EMSCULPT



Fakten

 

€ 850 – € 2.500 | Ab 60 min

Non-invasives Bodyshaping: Fett verbrennen und Muskeln aufbauen ohne Anstrengung.


ambulant: ja

Dauer einer Behandlung: ab 30 Minuten, 4 Behandlungen im Abstand von 2-3 Tagen.

Art der Betäubung: keine

Ergebnis: spürbar innerhalb von 4 Wochen. Volle Wirkung nach etwa 2 bis 3 Monaten, wenn sich der Fettanteil reduziert hat.

Wirkungsdauer: dauerhaft
Erholungsphase: keine notwendig
sitzende Tätigkeit/Büroarbeit: sofort
Sport: am nächsten Tag
Kontrollen: keine nötig

Besonderes:  Nicht geeignet ist EMSCULPT für stark übergewichtige Personen sowie bei ausgeprägten Fettpolstern, hier empfehlen wir unserer Cryo-Tripletherapie. Auch bei Personen mit Herzschrittmacher oder Metallimplantaten im Behandlungsbereich sowie bei Frauen während der Schwangerschaft oder bei gleichzeitiger Verwendung der Kupferspirale kann EMSCULPT nicht angewendet werden.


Allgemein


EMSCULPT arbeitet mit der HIFEM-Technologie, bei der ein Impulsgeber ein elektromagnetisches Feld erzeugt, das für supramaximale Muskelkontraktionen sorgt. Denn die starken Magnetwellen erreichen alle Muskelfasern und nicht nur die oberflächliche Muskulatur wie beim herkömmlichen EMS-Training. Die Impulse bewirken, dass sich die Muskulatur in der halbstündigen Sitzung rund 20.000 Mal zusammenziehen. So ahmt EMSculpt ganz ohne Anstrengung den Effekt von 20.000 Sit-ups oder Kniebeugen nach.

Nach der Behandlung wird auch die gleiche Wirkung wie nach einem entsprechenden Training ausgelöst, die Muskeln werden gekräftigt. Aber EMSculpt sorgt nicht nur für den Muskelaufbau, sondern bewirkt am Bauch auch eine Fettreduktion. Denn die außergewöhnlich starke Muskelaktivität regt die Stoffwechseltätigkeit an.

EMSCULPT eignet sich zum Muskelaufbau und Fettabbau am Bauch, zur nicht-invasiven Gesäßstraffung sowie zur Definierung der Arme und Beine:

In der Körpermitte kann ein flacher Bauch erzielt und bei durchtrainierten Personen ein Sixpack modelliert werden. Auch  ein so genanntes “Mummy Makeover” für die Rückkehr zu einem schönen Bauch ist möglich. Ein Anheben des Pos (Buttlift) ist dank EMSculpt auch ohne viel sportliche Betätigung realisierbar. Die Arm- und Beinmuskulatur kann gekräftigt und ansprechend konturiert werden.


Eine Studie zeigte zwei Monate nach der Behandlung im Durchschnitt eine Reduzierung des Fettgewebes um 18,6 %, eine Zunahme der Bauchmuskeln um 15,4 % sowie eine Reduzierung von Diastasis rectis um 10,4 %. Auch die Ergebnisse nach sechs Monaten zeigen, dass die mittels HIFEM-Technologie erzielten Ergebnisse lange anhaltend sind.



    Behandlungsareale


    Bauch

    Gesäß

    Bizeps / Trizeps

    Oberschenkel / Wade

     


    Behandlungsablauf mit EMSCULPT


    Sie liegen entspannt auf einer Liege  und der behandelnde Arzt setzt den Impulsgeber mit dem großen Aufsatz auf Bauch oder Gesäß und schnallt ihn fest. Für Arme und Beine wird der kleine Aufsatz verwendet. Dann starten die Magentwellen-Impulse, die die Muskulatur spürbar durchrütteln, wobei der Arzt die Intensität der Stimulation auf den Patienten abstimmt. Der Patient ist im Anschluss an die Behandlung sofort wieder gesellschaftsfähig, es gibt keine Ausfallzeit, keine OP, keine Betäubung. Die Behandlung erfolgt ambulant.


    Nach der Behandlung

    Beim Muskelaufbau durch EMSCULPT bleibt der Behandlungseffekt auch ohne Training lange bestehen. So zeigen klinische Studien, dass sich der Großteil der Patienten auch ein Jahr später noch über erkennbar bessere Muskelergebnisse freuen kann. Wenn man komplett auf Sport verzichtet kommt es aber dennoch zu einer langsamen Rückbildung. Daher beginnt man am besten nach der letzten Sitzung mit Kräftigungsübungen. Nach einem halben Jahr kann man dann eine 30-minütige EMSCULPT-Auffrischungssitzung ansetzen.

     

    Kombinationstherapien

    Cryolipolyse/ Tripletherapie, Fractionierter Laser